Tim Rosenstock - Ihr Direktkandidat zur Landtagswahl für den Wahlkreis 3

Liebe Mitmenschen,

2014 wurde ich das erste Mal in kommunale Gremien gewählt und 2019 wiedergewählt. Auf dieser Seite möchte ich mehr Transparenz in meinem politischen Handeln schaffen. Ich möchte Euch zeigen, wofür ich politisch stehe und wie ich politisch wirke. Es gehört zu meinem demokratischen Grundverständnis, den Menschen, die mich gewählt haben und natürlich auch denen, die das nicht gemacht haben, die Möglichkeit zu geben, zu überprüfen, ob sie die richtige Entscheidung getroffen haben und was in den, sie direkt betreffenden, kommunalen Gremien wie Stadtrat und Kreistag ansteht, besprochen und behandelt wird.

Ich wünschen Euch viel Spaß auf meiner Seite! Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir gern auf meinen Social Media Kanälen oder per E-Mail.

Wahlwerbespot zur Kommunalwahl 2024

Am Montag stand der erste Stadtrat im neuen Jahr ins Haus. Auch darüber möchte ich euch natürlich in meinem aktuellen Stadtratsreport berichten. Haushalt Der erste große Tagesordnungspunkt war der Haushalt für das Jahr 2024. Dieser ist ausgeglichen und wir können auf Grund der Sicherstellung der dauernden Leistungsfähigkeit auch die Haushaltssicherung verlassen. Trotz der nach wie vor angespannten Haushaltslage sind dort wichtige Punkte wie die Sanierungsarbeiten an den Kindergärten verankert. Ich freue mich auch sehr darüber, dass Punkte wie die Sanierung des Uthleber Freibades (hier sind Planungskosten eingestellt) im Haushalt 2024 und der Wille für die Sanierung des Steinbrücker Weges in Uthleben Berücksichtigung finden, wofür ich mich in den letzten Jahren auch politischer Ebene… Weiterlesen

Am Wochenende haben wir mehrere Wahlaufstellungen vorgenommen, die wir euch in den kommenden Tagen auch vorstellen wollen. Zu Beginn die Wahl unserer beiden Direktkandidat*innen für den Wahlkreis 3 und 4 zur Landtagswahl am 1. September 2024. Unsere Mitglieder sprachen dafür Tim Rosenstock (Wahlkreis 3) und Katja Mitteldorf, MdL (Wahlkreis 4) das Vertrauen aus. "Katja Mitteldorf hat 2014 und 2019 zweimal sehr überzeugend das Direktmandat in der Stadt Nordhausen gewonnen. Das allein sollte schon Ausdruck dessen sein, dass auch die Bürgerinnen und Bürger ihre hervorragende Arbeit als starke Stimme Nordhausens in Erfurt zu würdigen wissen. Es ist ein absoluter Gewinn für uns, dass sie Ihre Arbeit fortsetzen möchte. Mit Tim Rosenstock konnten wir als Nachfolger für Birgit Pommer einen unserer… Weiterlesen

In einer ihrer letzten Pressemeldungen reagiert CDU-Fraktionsvorsitzender René Fullmann auf verschiedene Kreistagsthemen. "Herr Fullmann wirft leider mit Halbwahrheiten und Populismus um sich. So etwa direkt in den ersten beiden Punkten, die er anspricht. Zwar stimmen wir bis zu einem gewissen Punkt zu, dass Entscheidungsgewalt lieber beim Kreisausschuss bleibt, als auf den Landrat übergeht. Im Punkt der Energielieferverträge bedeutet das auf Grund der sehr kurzen Preisbindung allerdings, dass wir vermutlich Energie teurer einkaufen, als es sein müsste. Das gehört ebenso zur Wahrheit dazu, wie auch dass durch den Änderungsantrag der CDU sich nichts am Beschluss zur zentralen Rettungsleitstelle geändert hat. Der Antrag bezog sich auf die Begründung der Beschlussvorlage, die jedoch gar kein… Weiterlesen

Zu meinem politischen Selbstverständnis gehört es, meine politischen Tätigkeiten auch transparent gegenüber meinen Wähler*innen und Nichtwähler*innen darzustellen. Deswegen führe ich mehrere Profile auf sozialen Netzwerken und diese Website. Außerdem möchte ich in diesem Rückblick noch einmal eine Zusammenfassung auf das vergangene Jahr geben. Kreistag Ein erster Erfolg im Kreistag im Jahr 2023 war die Aufnahme des Radwegs zwischen Sundhausen und Uthleben in das regionale Entwicklungskonzept (REK). Das ist ein erster Schritt für die Einwerbung von Fördergeldern zur Realisierung des Baus. Dafür hatte ich zusammen mit meiner Fraktion zuvor gestritten, um damit auch die Bürger*innen, die ua. eine Unterschriftensammlung durchführten, in ihrem Anliegen zu unterstützen. Auch die… Weiterlesen

Im Rahmen der noch laufenden Aufstellung für den Kreishaushalt 2024 fordert die Fraktion DIE LINKE.im Kreistag Nordhausen Bildung als Schwerpunktthema für die kommenden Jahre zu setzen. "In den vergangenen Jahren konnten bereits einige Investitionen im Bildungssektor umgesetzt werden - beispielhaft stehen da etwa die Grundschule in Sollstedt oder das Friedrich Schiller und das Humboldt Gymnasium oder die Investitionen in die Digitalisierung der Schulen", erklärt Tim Rosenstock, Schulausschuss-Mitglied der Fraktion DIE LINKE, in einer aktuellen Pressemitteilung. Weiterlesen